Bestens beraten - Drucktechnik mit System.

Dortschy Bielefeld hält neuen Leitfaden für Lack-Anwender kostenlos bereit

News

Unübertroffene Kompetenz rund ums Lackwerk

Das Lackwerk ist Standard bei der Verarbeitung von Dispersionslacken sowie UV- Lacken im Verpackungs- und Akzidenzdruck. Neben Lacken können auch Iriodine, Silikone, Klebstoffe und Leime durch die Hochdruckform übertragen werden. Anders als im Offsetdruck

gibt es jedoch für das Lackwerk und die benutzten Materialien keine standardisierten Vorgaben oder Prüfverfahren. Um Anwendern die Komplexität des Verfahrens näher zu bringen und auf Besonderheiten der einzelnen Aggregate aufmerksam zu machen, hat Dortschy

den Leitfaden »Rund ums Lackwerk « neu aufgesetzt und stellt diesen, neben der professionellen Beratung durch das eigene Team, Interessierten kostenlos zur Verfügung.

Hervorragende Ergebnisse mit SteppedHex-Rasterwalzengravur

Das Herzstück des Lackwerks stellt die Rasterwalze dar. Neben den gängigen Gravurtypen wird in dem Leitfaden speziell auf die von der Zecher GmbH entwickelte Stepped-Hex- und H.I.T.-Gravurtechnologie eingegangen. Beide Gravurtypen zielen auf

ein optimales Entleerungs- und Reinigungsverhalten der Näpfchen ab und ermöglichen so einen optimalen Lackverlauf bei gleichmäßigerer Optik. Der Leitfaden geht zudem auf den Zusammenhang von Pigmenten und die dazu passenden Gravuren ein und erläutert die Zusammenhänge

zwischen Gravurtypen und zu erzielenden Auftragsmengen. Die Rasterwalze im Lackwerk wäre jedoch nutzlos ohne die passenden Rakelmesser und Dichtungen. Auf Grundlage des jahrelangen Vertriebs von C.B.G.-Produkten, einem der weltgrößten Hersteller für Rakelmesser,

und der Unger GmbH sowie der eigenen Produktion von Edoseal-Dichtungen, konnte Dortschy im neuen Leitfaden wertvolle Informationen bündeln und Anwendern Lösungsansätze durch das eigene Fertigungs-Know-how nahebringen.

Die Lackformen

Wie zu Anfang erwähnt gibt es auch für die eingesetzten Lackplatten und Lackgummitücher keine Prüfstandards oder Richtlinien. Umso wichtiger ist es für Anwender, um die verschiedenen Varianten zu wissen und deren Vorteile für die eigene Anwendung zu erkennen. Hinweise zur Wahl der passenden

Qualität und Unterlage, über Verarbeitungsschritte bis hin zum Errechnen des Verzerrungsfaktors hat Dortschy mit Hilfe des Partners Folex in der neuen Broschüre gebündelt.

Reinigung mit System

Zur Einhaltung des eigenen Qualitätsstandards ist im Druck die Reinigung der Rasterwalze der wichtigste Schritt, denn eine ungenügende Reinigung hat die Verminderung des Schöpfvolumens zur Folge und bedeutet unmittelbar einen Qualitätsverlust.

Sowohl für den Einsatz in Reinigungsanlagen als auch für die manuelle Reinigung oder die Rasterwalzenreinigung in der Rakelkammer bietet Dortschy aus den eigenen Produktlinien Edoclean und neutrasys den richtigen Reiniger und erläutert im Leitfaden »Rund ums Lackwerk«, worauf es bei der Reinigung mit System ankommt. Abgerundet wird der Leitfaden durch Kapitel zu den Themen Kontrolle des Schöpfvolumens und des Lacks. Wer den kostenlosen Leitfaden von Dortschy haben möchte, kann sich jederzeit per E-Mail an kontakt@dortschy.de oder

Tel. 05 21/9 42 67-0 melden. Die Dortschy-Außendienstmitarbeiter sind in ganz Deutschland und Österreich unterwegs und beraten Interessenten gerne persönlich.